Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Familienhunde

familienhunde

Mensch und Hund – ein starkes Team
(…wenn sie sich denn verstehen)


Stellen Sie sich vor, Sie stehen an einem Bahnhof – in einem fremden Land. Verstehen weder die Sprache noch die Hinweise auf den Schildern. Ohne Fremdenführer wären Sie aufgeschmissen – und könnten die Hieroglyphen nicht entziffern.

Ihrem Hund ergeht es in einer neuen Situation nicht anders. Ein Bahnhof ist ihm erstmal völlig fremd – er sieht die Welt mit anderen Augen.

Haben Sie manchmal das Gefühl, dass er ganz bewusst nicht hört oder sie einfach nicht versteht?

Wir wollen Ihnen helfen, Ihren Hund besser zu verstehen: Lernen Sie, mit seinen Augen zu sehen. Mit seinen Ohren zu hören. Mit seiner Nase die Welt zu erkunden. Die Welt der Hunde in ihrem natürlichen Verhalten wahrzunehmen.

Ihr Vierbeiner weiß nicht, was von ihm in der Menschenwelt erwartet wird, was er darf und was nicht. Das müssen Sie ihm zeigen.

Vielleicht bellt er den Fernseher an, weil er noch nie einen gesehen hat – oder aber den Briefträger, weil dieser es wagt, in die Nähe seines Territoriums zu kommen. Warum bellt er? Weil er sich so in seinem natürlichen Umfeld verhalten würde. Er ist ein soziales Wesen. Wie der Mensch. Er will Sie vielleicht sogar beschützen. Stopp!

Zeigen Sie ihm, dass Sie ihn beschützen und auf sich selbst aufpassen können!

Unser Team in der Hundeschule Loewenzahn hilft Ihnen dabei und setzt bei der Kommunikation zwischen Hund und Halter auf drei fundamentale Säulen:

 

Erkennen. Verstehen. Umsetzen.

 

Sie müssen sich für Ihren Hund und seine Bedürfnisse interessieren.

Jede Hunderasse legt ihr eigenes Verhalten an den Tag: Der Jagdhund will jagen. Der Hütehund will hüten und beschützen. Der Spürhund steckt seine Nase gleich überall hinein.

Sie müssen Ihren Vierbeiner erkennen. Erst wenn Sie Ihren Hund erkennen und Sie ihn verstehen, versteht er Sie. Verstehen ist wichtig! Nehmen Sie sein Verhalten wahr. Haben Sie Verständnis, wenn er nicht gleich das macht, was Sie von ihm wollen.

Auch kleine Kinder müssen lernen. Geben Sie Ihrem Hund klare Regeln. Hund und Mensch sind ein Team. Aber nur, wenn sie einander vertrauen. Gegenseitiges Verständnis ist Voraussetzung für Ihren Erfolg, unser erklärtes Ziel!

Unsere Ziele auf einen Blick

Unser Hauptziel ist immer, dass Menschen ihren Hund in seinem Wesen wahrnehmen und ihn Hund sein lassen. Hunde wollen verstanden und respektiert werden. Dies gelingt nur mit Ihnen. Sie sind der Halter. Am Ende stehen Sie als verlässlicher Partner namens Mensch neben Ihrem Hund. Sie bilden eine Einheit, sind ein Team, das aufeinander aufbaut. Ein Team, das Vertrauen, eine starke Bindung und gegenseitiges Verständnis hat.

Darauf setzen wir.

Wir wollen

  • Ihnen ein Gespür für Ihren Hund vermitteln
  • Ihnen helfen, das Verhalten Ihres Hundes objektiv zu beurteilten
  • Ihren Blick schulen, dass Sie die Individualität Ihres Hundes erkennen. Dabei ist es wichtig, die rassespezifischen Eigenschaften Ihres Hundes genau zu kennen. Denn nicht jeder Hund seiner Art ist gleich.
  • Zur Seite stehen, die eigenen Wunschvorstellungen zu überdenken
  • Sie beraten, dass vielleicht nicht jedes gesteckte Ziel erreicht werden kann, sprich Therapiehunde, Agilitykanone etc.

Was Sie bei uns über sich lernen und erfahren können

Wir alle haben Schwächen und Defizite. Das ist menschlich. Was aber, wenn wir unsere Schwächen auf den Hund übertragen? Unsicherheit, Angst oder gar Aggression usw.? Wer daran arbeiten möchte - dem hilft die Hundeschule Loewenzahn gern.

Denn nur wer sich selbst erkennt, kann an sich arbeiten. Und dem Hund Sicherheit geben.

Wir helfen dabei

  • Defizite aufzuarbeiten
  • Sie zu stärken, Sie herauszustellen und zu positionieren
  • Ihnen zu zeigen, wie Sie ihren Hund führen, damit Ihr Hund Sie besser versteht und sich auf Sie einlässt
  • Sie zu sensibilisieren, sich auf die hündische Ebene einzulassen
  • den Hund zu lesen
  • Ihrem Hund Sicherheit zu vermitteln und zu geben
  • Verantwortung für Ihren Hund zu übernehmen
  • Ihre Sichtweise zu schulen, dass nicht Ihr Hund Sie stützt, sondern Sie ihren Hund
  • Ihr Auge und Ihre Wahrnehmung zu schulen, für sich selbst und für Ihren Hund
© 2018 HUNDESCHULE LOWENZAHN ...weil es um den Hund geht.